Endlich frei!

Ich biege um die Ecke und sehe unsere Nachbarin, die ihr Auto entlädt. „Ach, dürfen Sie wieder raus?“ „Ja, die Quarantäne ist heute zu Ende. Endlich wieder frei!“
Beim Kochen später fällt mir ihr Ausruf wieder ein. Endlich frei! Am Morgen hatte ich Jesaja 61,1-2 meditiert: Der Geist Gottes, des Herrn, ruht auf mir. Denn der HERR hat mich gesalbt; er hat mich gesandt, um den Armen frohe Botschaft zu bringen, um die zu heilen, die gebrochenen Herzens sind, um den Gefangenen Freilassung auszurufen WEITER LESEN

Menü schließen