„Warum weinst du?

„Warum weinst du?“, fragt Jesus Maria am Ostermorgen. In dieser Frage liegt eine große Liebe.
Jesus fragt auch nach deiner Traurigkeit und liebt deine Armut. Auch deine Nacht will er verwandeln in seinen Morgen. Deine Angst erleuchtet er mit seinem Licht.

aus: „Leise und ganz nah“ Jahreslesebuch von Hanna und Walter Hümmer; Verlag der Christusbruderschaft; S. 113